Diversity in Europe

Weitere Informationen
Diversity in Europe
Belling, Pascal
Bolter, Flora
Dankmeijer, Peter
Enders, Martin
Graglia, Margherita
Kraan, Karen
Timmermanns, Stefan
Wilhelm, Wolfgang
2004
Stufe: 
Sekundarstufe I
Stufe: 
Sekundarstufe II

Die Internetseite www.diversity-in-europe.org integriert ein Handbuch in PDF-Format, das im Rahmen des Projektes TRIANGLE (Transfer of Information to Combat Discrimination Against Gays and Lesbians in Europe) der EU erarbeitet wurde. Die Seite ist fünfsprachig verfasst (deutsch, englisch, französisch, italienisch, holländisch). Thematisiert werden Homosexualität und Bisexualität in einer multikulturellen Umgebung sowie kulturelle und religiöse Andersartigkeit. Die Kapitel lauten: "Coming-out und Identitäten", "Beziehungen", "Verschiedene Lebensformen", "Gesundheit und psychosoziale Probleme", "Lesben- und schwulenspezifische Beratung", "Sexualitäten", "Szene und Community", "Geschichte und Kulturen", "Religionen".

Das Projekt geht immer von Situationen aus dem realen (oder wenigstens authentischen) Leben aus und dies macht es interessant. Attraktiv wäre die Sammlung etwa für eine Projektwoche, sie kann auch im normalen Sexualkundeunterricht spannende Impulse liefern. "Diversity" ist speziell für einen Einsatz im multikulturellen Umfeld geeignet, da es nicht nur um Toleranz im Zusammenhang mit der sexuellen Orientierung, sondern auch mit Religionen und Kulturen geht. Hilfreich und verständnisfördernd sind zudem die Hinweise an Lehrpersonen und Jugendarbeitende für Beratungsgespräche.

Hier geht's zur Abteilung Justiz der Europäischen Kommission...

Form/Inhalt: 

Kommt das Thema Homosexualität/Bisexualität/sexuelle Orientierung vor?
Ja, es ist das Hauptthema dieses Handbuches.


Welche Aspekte werden dargestellt?
Es kommen alle Aspekte vor, wobei Beziehungsaspekt und soziologischer Aspekt im Vordergrund stehen.


Wie wird das Thema präsentiert?
Jedes Kapitel wird mit einem fiktiven Dialog eingeleitet. Zur Behandlung des Themas gibt es Hintergrundinformationen und eine anschliessende Reflexion für die Lehrperson, um Berührungsängste mit der Materie abzubauen. Es folgen Übungen, in denen sich die Schülerinnen und Schüler mit einem Teil des DiversitySpektrums befassen können. Der letzte Teil enthält Hilfestellungen für persönliche Beratungsgespräche.
Die Autoreninnen und Autoren gehen von einem ganzheitlichen Verständnis von Sexualität aus, das sich keinesfalls auf rein biologische Fakten beschränkt, sondern in sämtliche Lebensbereiche hineinspielen kann.


Wie werden Homo- und Bisexualität gewertet?
Homo, Bi und Heterosexualität werden als gleichwertige Formen der sexuellen Orientierung dargestellt. Das Projekt TRIANGLE setzt sich stark für die Rechte und vor allem die Würde der homound bisexuellen Menschen ein und thematisiert auch die Nachteile, die sich für die Homo- und Bisexuellen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung der Reaktion der Gesellschaft ergeben.


Wie wird das Thema benannt?
Das Thema läuft unter dem Titel Diversity also Vielfalt.

Werden Lesben und Schwule gleichwertig behandelt?
Ja, jeweils ein Kapitel wird abwechslungsweise mit Schwulen resp. mit Lesben eingeführt. Keines der Geschlechter wird bevorzugt.


Werden geschlechtergerechte Sprachformen verwendet?
Ja.