limits - Liebe, Lust und Leben

Weitere Informationen
limits - Liebe, Lust und Leben
Geiser, Lukas
Hofamnn, Urs
u.a.
2004
rexverlag
Stufe: 
Sekundarstufe I
Stufe: 
Sekundarstufe II

Das Besondere an dieser CD-ROM ist, dass die Autoren die Inhalte während eines Camps gemeinsam mit jugendlichen Mädchen und Jungen entwickelten haben. Dieses Camp wird ebenfalls unter dem Namen "limits" jährlich durchgeführt. Der CD-ROM liegt ein Methodenheft bei. Herausgegeben wurde "limits" durch eine Partnerschaft von CEVI Schweiz und mira (Fachstelle für sexuelle Ausbeutung).
Inhaltlich gliedert sich "limits" in folgende Themenkreise: Frau/Mann (Ideale, Realitäten, Homosexualität), Beziehung (Flirten, Beziehung, Liebeskummer, Eifersucht/Treue, Schluss), Sexualität (Definitionen, Erotik, 32 Schritte, Das erste Mal, Verhütung, Fragen) und Grenzen (Begriffe, Was meinst du? Belästigungen, Ausbeutung, Fragen). Als Grundhaltungen für die Sexualpädagogik gilt für die Autoren: Gespräche fördern statt informieren, die Gesprächskultur, Grenzen wahren, kein Voyeurismus oder Exhibitionismus, keine Werte-Indoktrination.

Die CD-ROM wurde mit Jugendlichen für andere Jugendliche gemacht. Erlebnisse der interviewten Personen sind in den Audiofiles zu hören, was das Lehrmittel interessant macht. Geschlechtergetrennte Gruppen sollen helfen, über die natürlichste Sache der Welt offen und ohne Angst zu reden. Als alleiniges Lehrmittel ist es wohl zu wenig komplett, als Auflockerung ist diese CD-ROM sicherlich zu empfehlen.

Hier gibt's weitere Informationen zum Lehrmittel...

Form/Inhalt: 

Kommt das Thema Homosexualität/Bisexualität/sexuelle Orientierung vor?
Ja.


Welche Aspekte werden dargestellt?
Die Wahrnehmung von Lesben und Schwulen durch die Gesellschaft, Klischees, Vorurteile, d.h. der soziologische Aspekt.


Wie wird das Thema präsentiert?
Zuerst sollen Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Gedanken zur Homosexualität aufschreiben. Dann können sie sich interaktiv die karikierend überzeichneten Statements von vier fiktiven Personen zum Thema Homosexualität anhören. Die Schülerinnen und Schüler können ihre eigenen Aussagen bewerten und sehen, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Camps damals reagiert haben. Es folgt ein Erfahrungsbericht über ein Coming-out aus diesem Camp.


Wie werden Homo- und Bisexualität gewertet?
Das Werk wertet Homosexualität nicht selbst.


Wie wird das Thema benannt?
Es wird unter dem Thema Homosexualität behandelt.


Werden Lesben und Schwule gleichwertig behandelt?
Ja. Bisexualität kommt dagegen nicht vor.


Werden geschlechtergerechte Sprachformen verwendet?
Ja. Nur einmal, beim Thema sexuelle Ausbeutung und Gewalt, wird einseitig der männliche Begriff gewählt.