Unterrichtsvorschläge: Primarstufe

Billy Elliot - I will dance

Dieser Film greift tardierte Rollenbilder von "Mann" und "Frau" auf. Der kleine Junge Billy soll das Boxen lernen, jedoch kann er von dieser Sportart nicht viel abgewinnen. Ballet spricht ihn mehr an und er entwickelt eine grosse Leidenschaft für das Tanzen. Das wird aber nicht einfach so akzeptiert und er wird mit vielen Vorurteilen konfrontiert. Zum Beispiel wird ihm vorgeworfen, dass er schwul sei. Ein guter Film um "männliche" sowie "weibliche" Stereotypen zu thematisiert.

Durcheinander im Poesiealbum

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Arbeitsblatt, das im Stil eines Poesiealbums unterschiedliche Interessen von Jugendlichen auflistet.
Sie versuchen, die Interessen geschlechtsspezifisch zuzuordnen und erfahren, dass die Zuschreibungen mit geschlechtsspezifischen Rollenerwartungen zu tun haben.

Begriffslexikon

In Arbeitsgruppen lernen die Schülerinnen und Schüler Begriffe zur Geschlechtsidentität und sexuellen Orientierung kennen. Sie tauschen sich über ihr Verständnis der jeweiligen Begriffe aus.
Die Lehrperson moderiert ein Unterrichtsgespräch, in welchem alle Definitionen genannt, diskutiert, eventuell erweitert und kommentiert werden.

Individuen-Spiel

Spielerisch erkennen die Schüler/innen, dass sie sich in vielen Punkten von anderen unterscheiden und dass alle Menschen "anders" sind.

Mein bester Freund / Meine beste Freundin

Wie reagiert man, wenn sich die beste Freundin / der beste Freund outet? Die Schüler/innen beantworten verschiedene Fragen zu dieser Situation und reflektieren so ihre Einstellung.

Szene anspielen (Rollenspiel)

Anhand von Rollenspielen kann der Umgang mit dem Thema Homosexualität reflektiert und konkrete Situationen können besprochen werden.

Szenen spielen (Rollenspiel)

Anhand von Rollenspielen kann der Umgang mit dem Thema Homosexualität reflektiert und konkrete Situationen können besprochen werden.