Warum werden manche Menschen homosexuell?

Weitere Informationen
Stufe: 
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Schulfächer: 
Mensch und Gesellschaft
Sexualerziehung
Sprachen
Weitere Fächer
Projektwoche: 
Innerhalb einer Projektwoche möglich
Sexualpädagogik: 
Im Rahmen des Sexualpädagogik-Unterrichts verwendbar
Weiterbildung für Lehrer/PH: 
Kann für die Lehrerfortbildung/PH verwendet werden
Downloads: 
Quelle: 

Lesbische und schwule Lebensweisen. Handreichung für weiterführenden Schulen (2.Auflage 2008): Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), (Hrsg)

S.30, 31

Auf einem Arbeitsbogen erhalten die Schülerinnen und Schüler Thesen zur Entstehung von Homosexualität.
Sie bewerten die Thesen in kleinen Gruppen und begründen ihre Wertungen im Unterrichtsgespräch. Die Problematik von wissenschaftlicher Ursachenforschung wird sichtbar.

Die Schülerinnen und Schüler werten Aussagen über die Ursache von Homosexualität aufgrund ihrer persönlichen Meinungen und Erfahrungen.

Ziele

  • Sie begründen ihr Urteil mit Argumenten.
     
  • Sie erfahren, dass die Wissenschaft keine einheitliche und keine überzeugende Erklärung für Homosexualität hat.
     
  • Sie können durch das Unterrichtsgespräch eine Kompromisshaltung zu ihren eigenen Aussagen finden.